Worum es geht

Liebe Gemeinde,

wie durch Medienberichte bekannt wurde, plant die Stadt Essen den Bau einer Flüchtlingsunterkunft für bis zu 200 Personen an der Antropstraße in Essen-Überruhr.

Aus diesem Grund hat sich eine „Bürgerinitiative“ gegründet, um dieses Vorhaben aus folgenden Gründen zu verhindern:

Gelände:

  • Die Erschließungsfläche liegt nur ca. 100m Luftlinie von einer bereits bestehenden Unterkunft für Flüchtlinge (Langenberger Str.) mit bis zu 130 Personen, sowie 1,1km Luftlinie vom neuen Obdachlosenheim (Liebrechtstr.) mit bis zu 120 Personen entfernt.
  • Das Gelände ist eine Kessellage zwischen Ein- und Zweifamilienhäusern.
  • Die Zufahrtswege zum Gelände sind sehr schwierig, auf Grund des Zuschnitts und der Lage des Geländes (einzige Zufahrt über die Antropstraße).
  • Das Gelände beinhaltet eine durchwachsene Bodenbeschaffenheit in Form von Stollen & Schächten, durch den früher betriebenen Untertagebau.
  • Die Topographische Gegebenheit des Verbindungsweges zwischen der Siedlung am Gewalterberg und der Parkanlage Antropstraße. Besonders für die Anwohner des Altenheims (Regenbogenhaus) ist der Umweg über die Überruhrstraße nicht zu schaffen. Dies gilt auch für Familien mit Kindern beim Besuch des Kinderspielplatzes / der Parkanlage vom Gewalterberg aus.
  • Die Freifläche dient als Luftaustausch und Freiluftschneise für die Bewohner der umliegenden Häuser.
  • Auf dem Gelände befindet sich ein historischer Findling.
  • Die Flächengröße von ca. 6500m² entspricht lediglich der Mindestanforderung für die Unterkünfte


Soziale Bedenken:

  • Nur ca. 100m weiter steht ein Flüchtlingsheim mit bis zu 130 Bewohnern, die wahrscheinlich kein Bleiberecht haben (Langenberger Str.).
  • Erwartete Schwierigkeiten auf Grund der unterschiedlichen Bleibeperspektiven.
  • Neid-Debatte wegen des sanierungsbedürftigen Altbaus an der Langenberger Str. und des oberhalb gelegenem Neubaus in Sichtweite.
  • Erhöhtes Spannungspotenzial durch die Begegnung der beiden Parteien auf dem gemeinsamen Weg zum Pennymarkt, dem Spielplatz an der Antropstraße oder der Ortsmitte von Überruhr – Hinsel.

Luftbild des Planungsszenarios:

luftbild_planung

Gelände:

hundewiese_1

Einziger Zufahrtsweg:

IMG_0206

Antropstraße:

IMG_0201

 

Dieser Blog soll als Informationsplattform für alle Überruhrer zum Thema „Flüchtlingsunterkunft an der Antropstraße“ dienen.

Mit freundlichen Grüßen

Initiative Antropstraße

Advertisements